Der Patientenbeirat

Frank Milbrandt, Schöneiche  (Vorsitzender)
Regina Bandur, Templin (Stellvertretende Vorsitzende)
Renate Ansorge, Frankfurt/Oder
Elke Rozanowske, Lebus

Wolfgang Kühn, Schildow

Dauer und Amtszeit

Im Jahr 1992 wurde der erste Patientenbeirat gegründet. Er berät die Probleme, die sich aus dem Alltag der MS- Betroffenen ergeben. Die Mitglieder des Patientenbeirats sind selbst an MS erkrankt und üben ihre Funktion ehrenamtlich aus.

Am 5. April 2014 wurde der derzeitige Patientenbeirat für die nächsten vier Jahre berufen.

Gemäß seiner Geschäftsordnung hat der Patientenbeirat folgende Aufgaben:

  • Einbringung der Belange MS-Betroffener in den Verband
  • Förderung des Informations-und Meinungsaustausches aus Sicht der MS-Betroffenen
  • Unterstützung des Vorstands in der Öffentlichkeit


Wir als Patientenbeirat des DMSG Landesverbands Brandenburg bieten allen Mitgliedern des Landesverbands unsere Hilfe an und würden uns freuen, wenn Sie regen Gebrauch davon machten.