Service – Buchtipps

FILMTIPP – „vielen Dank für nichts“

Valentin sitzt nach einem Snowboard-Unfall im Rollstuhl. Nun will er sich an seinem Schicksal rächen und eine Tankstelle über- fallen. Voller Begeisterung bieten sich zwei geistig behinderte Mitstreiter als Komplizen an. Der Protagonist entdeckt, dass die beiden zwar behindert, aber keineswegs dumm sind. So ziehen die drei kurz darauf als echte Freunde „Ihr Ding“ gemeinsam durch. Kann das gutgehen? Beim Show- down zwischen den Zapfsäulen stellt sich am Ende die Frage: Sein oder Nichtsein?

 

 

Mein Leben mit DALY
Eine wahre Geschichte über ein Leben mit MS
Thomas Erning


Das behinderungsbereinigte Lebensjahr (Disability-Adjusted Life Year, DALY) Wer MS hat, wird sich in diesem Buch von Erning wiederfinden. Jeder andere kann durch dieses Buch einen Eindruck davon bekommen, was ein Leben mit MS bedeutet. „Die MS traf mich ohne
Warnung, wann, wo und wie sie wollte. Völlig willkürlich. Ohne Maß. Ich war ihr ausgeliefert.“ schreibt der Autor. Für ihn folgte auf die Diagnose erst einmal der Sturz in ein schwarzes Loch. Am Rand einer Depression erlitt er seinen ersten richtigen Schub. Wie schaffte er den Neuanfang?

Yolo Books
ISBN 978-3944747002
UVP 14,90 €

 

Das Prinzip Placebo
von Antje Maly-Samiralow

Es gibt kaum einen Bereich in der Medizin, der so gründlich missverstanden wird, wie der Placebo-Effekt. Umfragen zeigen, dass ein Großteil der Bevölkerung und sogar der Ärzteschaft das Prinzip Placebo unterschätzen und daher schlicht ignorieren. Welche Grundlagen die Wissenschaft dazu liefert, was Ärzte aber auch Patienten dazu beitragen können, schildert Antje Maly-Samiralow in ihrem Buch.

Das wohl wichtigste ist daran: Positive Erwartungen können Heilungsgeschehen initiieren und sogar verstärken. Die Medizin-Journalistin zeigt das Potenzial von Placebos und den damit einhergehenden Effekten auf.

Knaur MensSana Verlag

 

Burnout: Mit Achtsamkeit und Flow aus der Stressfalle
von Dr. Dietmar Hansch

Burnout ist eine Falle, in die heutzutage immer mehr Menschen hinein geraten. Die Anforderungen der modernen Zeit wachsen, der Stresspegel steigt. Doch wie geht man mit Stress um? Wie vermeidet man, immer ausgelaugter und depressiver zu werden? Dietmar Hansch kennt aus seiner langjährigen Klinikerfahrung die äußere und innere Situation der Betroffenen und erklärt auf sehr klare und konstruktive Weise, wie man sich aus der Stressfalle wieder befreien kann.

KnaurMensSana Verlag
ISBN 978-3426657423
UVP 12,99 €

 

Patient meines Lebens
von Bernhard Albrecht

Für den Autor gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Der Arzt und
preisgekrönte Wissenschaftsjournalist erzählt von Patienten, deren Fälle aussichtslos erscheinen und von Ärzten, die alles daran setzen, Leben zu retten. Mit seinem Buch hat er schon viele Leser begeistert. „Medizin ist Wissenschaft und Kunst zugleich. Bernhard Albrecht hat diese Doppelbegabung: tiefe Recherche als Arzt und einen packenden Schreibstil als kunstvoller Autor”, meint sein prominenter Kollege, der Autor und Mediziner Eckart von Hirschhausen.

Droemer Verlag
ISBN 978-3-426-27594-8
UVP 19,99 €

 

Dachdecker wollte ich eh nicht werden: Das Leben aus der Rollstuhlperspektive
von
Raúl Aguayo-Krauthausen

Ein persönliches Plädoyer für Toleranz und Freude am Leben Menschen tätscheln ihm den Kopf oder starren ihn an – Raúl Aguayo-Krauthausen, der aufgrund seiner Glasknochen im Rollstuhl sitzt und kleinwüchsig ist, weiß, dass viele Menschen Schwierigkeiten haben, mit Behinderten unverkrampft umzugehen. Dabei ist jeder zehnte Deutsche behindert, da sollten wir uns doch eigentlich an den Umgang mit jenen gewöhnt haben, die nicht «normal» sind. Doch das Gegenteil ist der Fall. Raúl Aguayo-Krauthausen sieht seine Behinderung als eine Eigenschaft von vielen. Er beschreibt mit Witz und Sachkenntnis, wie sein Alltag wirklich ist und wie ein Miteinander von behinderten und noch-nicht-behinderten Menschen aussehen kann. «Was soll denn an dieser Behinderung Besonderes sein? Raúl Krauthausen ist einfach ein sehr beeindruckender Mensch mit starken Gaben. Er hat viel zu sagen und sich über seinen Rollstuhl schon lange erhoben.» (Roger Willemsen)

Rororo Verlag

ISBN 978-3499622816
UVP 14,99 €