Ausstellungen

 

Unsere Ausstellung auf Ihrer Veranstaltung?

Bestellen oder reservieren Sie unsere Ausstellungsexponate direkt beim Landesverband unter 0331 / 29 26 76

 

 

Die Geschichte der MS

Die Ausstellung zeigt Meilensteine in der Diagnostik der Multiplen Sklerose, ausgehend von Symptombeschreibungen in Tagebuchaufzeichnungen von Frederick d’Este (1794-1848), des Cousins der englischen Königin Victoria und erste bekannte Multiple Sklerose-Kranke, bis hin zu aktuellen Diagnosemethoden. Es wird ein spannender Überblick über die Wege und Irrwege in der MS-Forschung gezeigt und was es bedeutet, mit einer unheilbaren chronischen Erkrankung leben zu müssen.

 

 

Kinderbilder

„Multiple Sklerose aus der Perspektive von Kindern“ – Betrachten Sie die Welt der MS mit Kinderaugen und werfen Sie einen Blick in den Seelenspiegel der Kinder. Fröhliche Farben und lebensbejahende Motive zeigen die Zuversicht in den Zeichnungen dieser kleinen und großen Künstler. Wie erleben es Kinder, wenn ein Elternteil eine chronische Erkrankung wie die Multiple Sklerose hat? Was könnten Träume und Wünsche von Menschen mit MS sein?

    

 

 

Für Gutes den Kopf hinhalten

In dieser größeren Porträtausstellung von Thomas Nowak und Carmen Döscher werden MS-Betroffene und Nicht-Betroffenen, deren Angehörige und weithin bekannte Personen gezeigt. Dieses Projekt soll kein Fingerzeigen auf Personen mit MS und deren Angehörigen sein, sondern eine Aktion, bei der Betroffene, Angehörige und Nicht-Betroffene gemeinsam „Gesicht zeigen“, um die Betroffenen und die Arbeit der DMSG zu unterstützen und um die Gesellschaft allgemein für die Problematik zu sensibilisieren.