MuSkEL-Coaching – Beratung für an MS erkrankte Eltern und ihre Kinder

Das Zentrum für Psychiatrie, Neurologie und Neurochirurgie, des Ernst von Bergmann Klinikums bietet eine neue Eltern und Kind Beratung an. 

Wenn Kinder größer werden, verändert sich der Umgang miteinander und mit der Erkrankung. Viele Dinge verstehen große Kinder und Jugendliche besser als früher. Manches bleibt allerdings ungesagt. Manchmal fehlen ganz einfach konkrete
Informationen über die Auswirkungen von MS. Oder der Alltag ist schon schwierig genug, sodass wenig Zeit zum Reden bleibt.
Das MuSkEL-Coaching setzt hier an.

Plan Baby bei MS

Mit dem Projekt „Plan Baby bei MS“ steht Ihnen ein neues Angebot der DMSG zur Verfügung. Hier beantwortet Ihnen der Sozialdienst Fragen rund um die Familienplanung.

Flyer zum Projekt: Plan Baby bei MS

Neue Broschüre „Lebensqualität mit MS“

Wie plane ich mein Leben mit MS, wie gestalte ich meinen Alltag und meine Freizeit, wie ernähre ich mich und wohin reise ich?

Seit Februar ist die vom Baden-Würtembergischen Landesverband „AMSEL“ gemeinsam mit dem DMSG-Bundesverband erarbeitet Broschüre „Lebensqualität mit MS“ verfügbar, die sich mit genau diesen Fragen auseinandersetzt.

Ocrelizumab zur Behandlung primär chronisch progredienter MS

Mit Ocrelizumab steht das erste Medikament zur Behandlung der primär chronisch progredienten MS vor der Zulassung. Die Wirksamkeit des Medikaments wurde nicht nur bei der schubförmigen MS, sondern auch bei der primär-chronisch progredienten MS in drei klinischen Studien gezeigt.

Der Ärztliche Beirat der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V. nahm hierzu Stellung: Ocrelizumab (pdf)

 

Wir sind bei Facebook!

  facebook logo Wir sind auch bei Facebook vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei, diskutieren Sie mit und informieren Sie sich über unsere Veranstaltungen immer aktuell.

Archiv aktuelle Artikel